Kilchherr Bruno, 1942

Bruno Kilcherr wohnt und arbeitete während 43 Jahren im WohnWerk (ehemals Basler Webstube). «Ich habe eine Lehre als Weber gemacht. Am liebsten habe ich Leinen gewoben mit Mustern drin und die Häuschen von einer Farbe zur nächsten gezählt. Rot und Blau hatte ich besonders gern und Pistache-Grün. Nach drei Jahren wurde auf Maschinenweberei umgestellt. Ich sagte schon meiner Tante, das kommt nicht gut. Ich sagte ihr: «Mein Stoff für die Schürze hält länger. Mein Schurz hat wirklich überlebt. Nach einem Unfall habe ich mit dem Malen begonnen. Das Malen liegt mir im Blut. Zuerst habe ich Landschaften gemalt, dann kam immer mehr Menschheit dazu. Im WohnWerk bin ich gerne. Ich habe alles. Hier bin ich zu Hause.»




68 Bruno Kilchherr
zoom

68 Bruno Kilchherr
Geb. 1942
«Freundinnen»
Bleistift auf Holz
80 x 80 cm

1500.– roter Punkt